20. November: Transgender Day of Remembrance

Am Sonntag war der Transgender Day of Remembrance, der Tag zum Gedenken an Menschen, die Opfer von Transfeindlichkeit geworden sind. Dieser Gedenktag wurde nach dem Mord an Rita Hester, die 1998 aus transfeindlichen Motiven getötet wurde, ins Leben gerufen. Ihr Tod, wie es bei vielen Straftaten gegen trans* Menschen leider noch immer der Fall ist, wurde bis heute nicht aufgeklärt.
Wir gedenken den Opfern und Hinterbliebenen und stehen an der Seite aller, die von Diskriminierung betroffen sind und gegen transfeindliche und patriarchale Gewalt kämpfen. Als Verein möchten wir dazu beitragen, marginalisierte Menschen zu empowern, und Orte schaffen, in denen alle sicher sind, ohne Gewalt und Diskriminierung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.